© Jörg Fischer - 2012 Wie alle zwischenmenschlichen Beziehungen können auch Paarbeziehungen anfällig für Störungen sein. Paarbeziehungen sind ständigen Veränderungen ausgesetzt, es können sich bestimmte hinderliche Kommunikationsmuster bilden und sie werden durch ein Gefühl von Nähe und Distanz bestimmt. Zudem trägt jeder Partner mit seinen eigenen Bildern und Erfahrungen über Partnerschaft um Gelingen oder Misslingen des Zusammenlebens bei. Paartherapie ist hilfreich, wenn Sie mit der Kommunikation in der Partnerschaft unzufrieden sind und Sie daran etwas ändern möchten aktuelle Probleme, wie z. B. eine Außenbeziehung die Partnerschaft belastet sexuelle Probleme, wie Lustlosigkeit oder sexuelle Funktionsstörungen vorliegen Sie sich mit Trennungsgedanken beschäftigen Sie sich als Paar in einer Übergangssituation, wie z. B. dem Wechsel in ein anderes Lebensstadium befinden